MGV Liederkranz 1922 e.V. Freiburg -Zähringen

Sie befinden sich auf: Jahresrückblick 2020 > Mitglieder
Blasius-Apotheke
Bauernhof-Pitschlmann in Völs am Schlern
Homepage von Pumuckl Freiburger Marathon

Nachruf Hans-Peter Hartung

Der MGV-Liederkranz Freiburg-Zähringen 1922 e.V., war tief betroffen, als er vom Tod des 1.Vorsitzenden,

Hans-Peter Hartung

erfuhr.

Peter war nicht nur ein brillanter Vorstand, sondern auch ein exzellenter 1.Tenor und er war mit Leib und Seele ein Liederkränzler.

Peter verstarb friedlich am 15.Okt. 2020 nach langer Krankheit, wir vermissen ihn sehr.

Er trat im März 1962 in den Kinderchor des Liederkranz ein. Bis zu seinem Tode war er 58 Jahre aktives Mitglied im MGV-Liederkranz.

1982 wurde er zum 2. Vorstand gewählt und 1986 übernahm er den Vorsitz des Vereins als 1. Vorsitzender bis heute.

2002 erlangte Peter die Ehrenmitgliedschaft und 2005 übernahm er als Präsident den Vorsitz im Breisgauer Sängerbund (BRS), den er dann in 2019 an seinen Nachfolger übergab. Er wurde zum Ehrenpräsident BCV (ehemals BRS) ernannt. Hans-Peter hinterlässt nicht eine große Lücke im Verein, er fehlt uns auch als Sänger und Freund.

Alle Sänger, Vorstandsmitglieder und der Chorleiter haben beschlossen zu Ehren Peter`s, das 100 jährige Vereinsfest durch zu ziehen.

Seiner Familie sprechen wir unsere tiefe Anteilnahme aus und spenden Trost in diesen schweren Stunden des Abschiedes.

Im Namen der Sängerschaft und des Vorstandes.

Stephan Faist

(2. Vorsitzender)

Zum Seitenanfang

Trauerfeier und Urnenbeisetzung von Hans-Peter Hartung

Trauerfeier und Urnenbeisetzung von Hans-Peter Hartung

 Viel zu früh mussten wir von unserem Sängerfreund und langjährigem 1. Vorsitzenden Abschied nehmen, der am 15. Oktober nach langer Krankheit friedlich eingeschlafen ist.

Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung fand in der Friedhofkapelle in Freiburg Haslach am 23. Oktober statt. Pfarrer Huber hielt eine sehr persönliche Trauerfeier, bei der er immer wieder auf das Leben von Hans-Peter eingegangen ist. Zwischendurch wurden die beiden Lieder ‚L`Angelus´ und ‚Von wunderbaren Mächten’ von Dieter Bonhöfer, vom Liederkranz gesungen und vorab aufgenommen, per CD eingespielt. Am Ende der Trauerfeier hielt zuerst Jan Ehlert den Nachruf für den Breisgauer Chorverband, bei dem Hans-Peter viele Jahre Präsident war. Im Anschluss hat
Wolfram Mündlein für den MGV Liederkranz einen sehr bewegenden und emotionalen Nachruf gehalten, bei dem er das Wirken von Hans-Peter für den Verein über viele Jahre als Sänger und Vorsitzender ganz besonders gewürdigt hat. Hans-Peter trat bereits mit 10 Jahren in den Kinderchor ein, er war insgesamt 54 Jahre aktiver Sänger und seit seinem 38. Lebensjahr auch 1. Vorstand. Er hat den Liederkranz geprägt wie kein anderer.

Im Anschluss wurde die Urne beigesetzt. Die Liederkranz Fahne wurde von Stephan Faist bis zur letzten Ruhestätte getragen. Die Urnenbeisetzung wurde vom kleinen Chor des Liederkranzes mit Abstand und Mundschutz mit 3 Liedern (Näher mein Gott zu mir, Abendfrieden und das Grablied) stilvoll begleitet.

Abschließend hat sich noch ein kleiner Kreis im Bürgerhaus in Zähringen eingefunden. Einigkeit bestand darin, dass Hans-Peter mit seiner tollen, humorvollen und umgänglichen Art bestimmt auch im Himmel schon sehr bald viele Freunde finden wird. Die Liederkranz Familie vermisst ihn sehr. Lieber Hans-Peter, ruhe in Frieden. 

Marion Faist

Zum Seitenanfang

Jahresrückblick 2019

Jahresrückblickfeier 2019

Das Vereinsjahr 2020 begann mit der Jahresrückblickfeier 2019 der Aktiven am Freitagabend des ersten Probenabends am 10. Januar 2020. Da der Nebenraum des Bürgerhauses nicht zur Verfügung stand verlegten wir die Feier ins Probenlokal. Die Tische wurden im Viereck aufgestellt und mit einer Blume und einer bunten Serviette festlich angerichtet.

Mit der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Hans- Peter Hartung, der allen Aktiven für den Einsatz im vergangenen Jahr seinen Dank aussprach, begann der lockere Abend ohne eine feste Vorgabe vom Ablauf. In der Begrüßung wurden die Frauen herzlich willkommen geheißen sowie auch Frauen, deren Männer verstorben sind, sie aber immer noch gerne mit dabei sind. Gerne wurde auch Georg Iwertowski mit seiner Frau Gertrud in der Runde begrüßt. Er pausierte eine Zeit im Herbst und ist jetzt wieder motiviert am Singen in der Probe teilzunehmen. Auch konnte unser Neusänger Klaus Vossler in der Runde willkommen geheißen werden, der seit Juni 2019 den Chor aktiv im 2. Bass verstärkt. Wir freuen uns auf diesen Neuzugang und hoffen, dass es ihm und seiner Frau Cornelia bei uns gefällt. Dem momentan erkrankten Gerhard Burger, der wegen einer Rücken- OP nicht dabei sein konnte, wünschte der Vorsitzende alles Gute sowie eine baldige Genesung.

Nach der Begrüßung auch unseres Chorleiters begann der Chor mit einer ersten Vortragsrunde, die natürlich mit einem besonderen Lied begann, und zwar dem „Fliegermarsch“, der beim Chorprojekt im Kleinen Haus des Theaters Freiburg beim Schauspiel „Kasimir und Karoline“ beim Einmarsch auf die Bühne gesungen wurde. Das war auch das aktive Highlight im vergangenen Jahr, an dem sich 10 Aktive des Vereins beteiligt hatten. Es wurden danach noch zwei weitere Lieder vorgetragen.

Inzwischen hatten fleißige Helfer das Essen vorbereitet. Es wurde Gulaschsuppe und Krautspätzle serviert. Krautspätzle war als Versuch für die Glühweinparty zum Verzehr ausgetestet worden. Die Meinung war sehr unterschiedlich.

Nach dem Essen konnte der Vorsitzende wieder für einige Aktive Präsente als Dank und Anerkennung für ihren Einsatz im Verein ausgeben. In diesem Jahr wurden folgende Mitglieder bedacht, Adolf Faist, Thomas Eckmann, Günter Löhle, Axel Weisser und Andrè Engelberger. Auch unser Chorleiter Florian Bischof erhielt zum Dank für seinen Einsatz im vergangenen Jahr ein Präsent. Er war maßgeblich am Chorprojekt des Theaters beteiligt und musste wegen seiner tragenden Rolle mit dem Akkordeon bei allen Vorstellungen anwesend sein. Bis dato waren es 11 Vorstellungen seit dem 29. September und es standen noch zwei Vorstellungen im Januar zur Aufführung aus.

Nach dieser Dankesrunde wurde von Stephan Faist das Vereinsjahr wieder in einer bunten Zusammenstellung von Bildern an die Leinwand projiziert und es zeigte sich wieder wie aktiv der Chor das vergangene Jahr meisterte. Mit viel Beifall und einem Dank an Stephan hatte man einiges an interessanten Begebenheiten zu erzählen. Vor dem Ende des offiziellen Teils wurde nochmals ein musikalischer Vortrag gesetzt mit drei Liedern wobei hier das Lied „Wenn die Bürger schlafen gehen“ nicht fehlen durfte sowie der „Abendfrieden“ den musikalischen Abschluss bildete.

Mit einem Dank an die fleißigen Helfer des Abends hinter der Theke Rainer, Monika, Vroni und Heidi schloss ein gemütlicher Jahresabschlussabend mit vielen Eindrücken aus dem vergangenen Jahr.

ph




Zum Seitenanfang